Browsing: Startseite

Morgen, am 20.01.16, wird ein/e KarriereberaterIn der Bundeswehr in der Kerschensteinerschule in Stuttgart fürs Sterben werben. Wir haben deshalb gestern in Kooperation mit dem Friedenstreff Nord unseren neuen Kampagnen-Flyer verteilt. Vielen SchülerInnen und LehrerInnen war nicht bewusst, dass der Besuch von Veranstaltungen mit KarriereberaterInnen an Schulen für die SchülerInnen freiwillig ist..

Die Bundeswehr nimmt zunehmend größeren Einfluss auf das Bildungswesen, um die Sicherheits- (Kriegs-)politik der Bundesrepublik Deutschland darzustellen. Acht Bundesländer Kooperationsvereinbarungen mit der Bundeswehr unterzeichnet, die der Bundeswehr bzw. den Jugendoffizieren Vorrang in den Bildungseinrichtungen einräumen. Die Arbeit von Jugendoffizieren in Schulen soll dabei verbessert werden. Insbesondere in die Ausbildung der ReferendarInnen und die LehrerInnenfortbildung sollen Jugendoffiziere stärker eingebunden, so genannte Bildungsangebote der Bundeswehr in Medien der Kultusministerien veröffentlicht werden. In Baden-Württemberg wurde die ursprüngliche Vereinbarung vom 4. Dezember 2009 am 14. August 2014 neu mit dem Kultusministerium unterzeichnet.

1 19 20 21 22